Erwerb der Abrechnungsgenehmigung für Gruppenpsychotherapie

Erforderliche Bestandteile

  • 48 Stunden eingehende Kenntnisse in der Theorie der Gruppen-Psychotherapie und Gruppendynamik (es finden 3 Seminare mit jeweils 16 Stunden statt).
  • 80 Stunden Selbsterfahrung (abgedeckt über die Selbsterfahrung während der PP bzw. KJP Ausbildung).
  • 60 Doppelstunden kontinuierliche Gruppenbehandlung:  Davon sind 20 h aus im klinischen Setting anrechenbar, 40 h müssen im ambulanten Setting erfolgen – auch die Gruppenleitung als Co-Therapeut kann mit maximal 20h angerechnet werden
  • 40 Std. Supervision von einem anerkannten Supervisor im Richtlinienverfahren Verhaltenstherapie der Gruppenbehandlung

Nächste Seminare

  1. „Stressbewältigung in der Gruppe “ bei Frau Dipl.-Psych. H. Oeser, vom 27. bis 28.11.2020. Hier geht es zur Anmeldung.
  2. „Grundlagen der Gruppenpsychotherapie“ bei Herrn Dipl.-Psych. G. Beyer, vom 08. bis 09.01.2021. Es wird folgende Inhalte tragen: Organisation und Formen ambulanter GT, Therapeutenverhalten, unerwünschte Nebenwirkungen, Diagnostik und Indikationskriterien, Praxis der Wirkfaktoren und instrumentellen Gruppenbedingungen sowie schwierige Therapiesituationen. Hier geht es zur Anmeldung.

    Beide Seminare finden von Freitag: 13:00 Uhr – 18:30 bis Samstag: 09:00 - 16:30 Uhr auf der Bautzner Landstraße 49 statt. Die Teilnahmegebühr beträgt jeweils 216,-€. Approbierte Kollegen erhalten 16 Fortbildungspunkte. Sie können daran teilnehmen, wenn Sie an einem staatlich anerkannten Institut einen Aufbaustudiengang zum Psychologischen Psychotherapeuten oder Kinder- und Jugendlichentherapeuten begonnen oder diesen bereits abgeschlossen haben. Die Seminare sind in erster Linie auf die Behandlung Erwachsener ausgerichtet, gern heißen wir aber auch Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten/innen willkommen.

Erwerb der Abrechnungsgenehmigung Kinder – und Jugendlichenpsychotherapie

Diese Fortbildung richtet sich an Psychologische Psychotherapeut*innen. Der Erwerb der Abrechnungsgenehmigung befähigt, psychotherapeutische Leistungen
in diesem Bereich selbständig über gesetzliche und private Krankenkassen zu erbringen und abzurechnen.

In unserem Regionalinstitut kann der Fachkundenachweis mit folgenden Inhalten erworben werden:

  • 200 Stunden eingehende Kenntnisse in der Theorie der Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie : i.d.R. Teilnahme an zwei 10-Tagesblöcken im Frühjahr und Herbst
    Die Kosten pro Theorieblock betragen aktuell 1300€
  • 5 Fälle mit mindestens 180 Behandlungsstunden bei Kindern und Jugendlichen
    Das Honorar für eine Therapiestunde liegt aktuell bei 35€, eine probatorische Sitzung wird mit 18€ vergütet.
  • regelmäßige Supervision (Einzel- oder Gruppe) nach jeder 3. bis 4. Behandlungsstunde
    Die Kosten für die Supervision sind direkt an den/die Supervisor*in zu bezahlen (i.d.R. zwischen 80-90€ pro 45 Min.)
  • Selbsterfahrung (abgedeckt über die SE während der PP Ausbildung, Nachweis erforderlich)

Bereits während Ihrer Ausbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeut*in können Sie mit dieser Fortbildung beginnen. Notwendig ist dafür die erfolgreich abgelegte Zwischenprüfung. Für den Start in die Behandlungsstunden mit Kindern- und Jugendlichen müssen mind. 100 der geforderten 200 Theoriestunden absolviert worden sein. Die Durchführung der Therapie ist in unserer Institutsambulanz oder in einer unserer vielen Lehrpraxen möglich.

Der nächste Theorieblock A findet voraussichtlich im September 2021 statt. Der Themenplan und das Anmeldeformular folgen in Kürze. Für Informationen und Fragen wenden Sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen uns an: 0351 2679999.